Zum Bürgerentscheid am 21. März 2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach langjährigen umfassenden Planungen hat die Gemeinde ein für die weitere Entwicklung ganz wesentliches Projekt in Gang gebracht:

  • Schaffung kostengünstigen Wohnraums, u.a. auch kleinerer Wohnungen für Jüngere;
  • Schaffung einer weiteren, für viele dann auch leichter fußläufig erreichbaren Einkaufsmöglichkeit statt des bisherigen (Quasi-) Monopolisten;
  • Belebung der Ortsmitte durch ein neues Ortszentrum in Verbindung mit den bestehenden Wohnungen für betreutes Wohnen am Teilsrain und an der Etterschlager Straße, den geplanten Seniorenwohnungen der Kirchenstiftung und den geplanten Genossenschaftswohnungen mit vielfältigen Begegnungsmöglichkeiten.

Das Ganze wird umweltverträglich und verkehrsgerecht gestaltet.

Demgegenüber wurde von einigen eine sehr emotionale Debatte nach dem Motto „Rettet den Kuckuckswald“ in Gang gebracht, als ob es hierbei etwa um den Hambacher Forst ginge! Jeder sollte sich den schmalen Streifen nördlich der Kuckucksstraße, um den es geht, mal ansehen. Von diesem wäre nur ein kleinerer Teil betroffen. Der Zugang zu den Wohnungen wäre mit oder ohne Supermarkt in jedem Fall erforderlich. Ausgleichsmaßnahmen sind vorgesehen.

Lassen Sie sich nicht durch das sogenannte „Bürgerbegehren“ täuschen! Stimmen Sie auch in der zusätzlichen Stichfrage so ab!

Die SPD Wörthsee unterstützt daher nachdrücklich das vom Gemeinderat in großer Mehrheit quer durch alle Parteien und Gruppierungen nach sorgfältiger Abwägung aller Gesichtspunkte beschlossene Ratsbegehren! Uns geht es im Wesentlichen darum, dass in unserer Gemeinde Wohn- und Lebensraum und gut zugängliche Einkaufsmöglichkeiten für alle Alters- und Einkommensgruppen bestehen bleiben.

Daher:
Bejahen Sie das Ratsbegehren, verneinen Sie das Bürgerbegehren, und wählen Sie in der Stichfrage das Ratsbegehren!!!

Gemeinsam für ein lebenswertes Wörthsee, bleiben Sie gesund!

Ihr

Dirk Berg-Schlosser,  (SPD-OV Vorsitzender)

P.S.: Ausführliche Informationen zu allen Aspekten finden Sie unter: www.woerthsee-mitte.de

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.