Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 27.01.2016
19:00 - 20:00


41.500 „Denknadeln“ für die Ermordeten von Dachau

Zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus hat sich eine Gruppe von Jugendlichen aus Wörthsee eine besondere Art der Trauer- und Erinnerungsarbeit vorgenommen: Sie wollen für jeden der 41.500 im KZ Dachau ermordeten Menschen jeweils eine Stecknadel in ein großes Luftbild vom Zentrum Steinebachs stecken. Damit soll diese unvorstellbare Zahl in einem direkten und konkreten Verhältnis zu unserem täglichen Umfeld „begreifbar“ werden.
Zu besichtigen ist das Ergebnis dann im Rahmen einer Gedenkstunde am 27. Januar 2016 um 19.00 Uhr im Jugendhaus Wörthsee. Dabei wird das Steckbild umrahmt von Soundcollagen und Live-Texten zum Thema, die vor allem auch den historischen Bezug zu unserer aktuellen Flüchtlingssituation deutlich machen sollen.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.